Heartfield: "Millionen stehen hinter Hitler"

Rallye „Spurensuche Verbrechen der Wirtschaft 1933-1945“

Ein Projekt der VVN/BdA NRW

 

Texte

 

 


15.09.2017

Dortmund: Gedenkstätte am Phoenix-See geplant

Beschluss im Rat noch im September 2017 – Auch Baubeginn noch 2017

 

11.09.2017

Vergessene Massenverbrechen in der Kriegsendphase

Treffen in Lüdenscheid vorgeschlagen: Neuen Gedenkmarsch planen

 

07.09.2017

Die Schwerindustrie setzt auf Hitler: Die Wirtschaftskrise 1929 – 1932

Aus dem Katalog zur Ausstellung „Verfolgung und Widerstand in Dortmund 1933-1945“ in der Steinwache

 

03.09.2017

„Hunderte Menschen sind dort ums Leben gekommen“ – Täter: Ruhrtalsperrenverband

Zur Errichtung des Ersatzmahnmals Hunswinkel/Klamer Brücke am 21.6.2017

 

31.08.2017

Zu Lücken in unseren Darstellung

Dr. Fritz Bilz aus Köln schrieb uns:

 

03.07.2017

Das Nazi-Schwert vom Schalker Verein

Ein kriegsverherrlichendes Denkmal aus Firmenbesitz bezeichnet die Toten des WK II als „für Deutschland gestorben“. Es wurde von der Stadt Gelsenkirchen unter Protest neu aufgestellt

 

03.07.2017

Der RuhrEcho Verlag aus Bochum präsentiert: Günter Gleising: „Verbrechen der Wirtschaft – Der Anteil der Wirtschaft an der Errichtung der Nazidiktatur, der Aufrüstungs-und Kriegspolitik im Ruhrgebiet 1925-1945“

Mit einem Geleitwort von Ulrich Sander, Bundessprecher der VVN-Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

 

30.06.2017

Die Bezirksvertretung Dortmund Innenstadt West sagte Nein

Zum Stand der Umsetzung eines Beschlusses „Kennzeichnung der Ruhrlade als Tatort“ der VVN-BdA Dortmund

 

13.03.2017

Der Straßenname als wenig erforschtes Gebiet

WDR leistet Hilfe bei der Spurensuche und Erinnerungsarbeit

 

29.01.2017

Am Holocaust-Gedenktag erinnern Antifaschisten an Opfer und Wegbereiter des Nationalsozialismus in Dortmund

Bericht von nordstadtblogger.de und die Rede von Ulrich Sander (VVN-BdA)

 

10.01.2017

Bürgerantrag zur Aufklärung über die Rolle der Ruhrlade

Beantragt von der VVN BdA Kreisvereinigung Dortmund am 9. Januar 2017

 

10.11.2016

Sieg für Trump und BAYER

IG Farben-Nachfolger bezahlt reaktionären Politiker

 

08.11.2016

Phönix-See: Erfolg der Bemühungen der VVN-BdA Dortmund

2017 soll der Gedenkort für die ermordeten Zwangsarbeiter der Stahlindustrie (VESTA, später Hoesch, dann Thyssen-Krupp) fertig gestellt werden

 

04.11.2016

DEGUSSA macht wieder die Goldgeschäfte mit den Rechtsextremen und Nazifreunden

Schauplätze Frankfurt am Main, Essen, Marl und nun Köln

 

21.10.2016

Zur Erinnerungsarbeit in Dortmund

Der 7. Januar 1933 und die Springorum-Villa

 

28.09.2016

Die Geldgeber der Nazis

Karsten Heinz Schönbachs neue aufsehenerregende Untersuchung

 

28.09.2016

Die schwere Last der NS-Zwangsarbeit

Opfer der Rüstungsproduktion wurden mit einer Tafel geehrt

 

11.09.2016

Sozialrichter Jan-Robert von Renesse half ehemaligen Ghettoarbeitern

Kampf um Ghettorenten: Wie ein Richter seine Karriere ruinierte - Am 13. September wird gegen ihn verhandelt

 

10.09.2016

In Führungsschicht der BRD integriert

Eichmanns Gehilfen in Frankreich

 

10.09.2016

Middelhauve, Achenbach, Naumann und ihre „alte Garde“

Zur Faschisierung der Bonner Koalitionsparteien Anfang der 50er Jahre

 

08.09.2016

Der Fall des Dr. Fritz Rudolf Arlt von der deutschen Industrie

Enthüllungen über die Nazivergangenheit eines hohen Wirtschaftsfunktionärs beim Institut der deutschen Wirtschaft in Köln

 

01.09.2016

Verbrechen der Wirtschaft 1933-1945: Namen werden genannt

Nun weniger weiße Flecken im Wissen über die Verbrechen der Unternehmen in der NS-Zeit

 

29.08.2016

Denkmal in Duisburg - Von überlebenden Zwangsarbeitern aus der Sowjetunion gebaut

Fast vergessenes Denkmal für sowjetische Zwangsarbeiter gefunden

 

19.08.2016

Ein Zyklon-B-Produzent bekam in Wuppertal eine Ehrentafel

Aus der Schrift „Vergessene Orte“ – Eine Trassentour auf den Spuren der NS-Zeit in Wuppertal – Juni 2016

 

19.08.2016

Spurensuche nach Verbrechen der Wirtschaft und anderen Tätern

Meldungen gehen aus ganz Deutschland ein

 

22.07.2016

Ein enthüllendes Arbeitsjournal

Manfred Weißbeckers Besprechung von „Der Iwan kam bis Lüdenscheid“

 

19.07.2016

Die deutschen Konzerne und der Nationalsozialismus 1926–1943

Eine bedeutende Neuerscheinung von Karsten Heinz Schönbach

 

17.07.2016

Kapitalismuskritik konkret

Eine Darstellung unseres Projekts Spurensuche/Rallye "Verbrechen der Wirtschaft 1933-1945" im Handout zum Geschichtskongress der VVN-BdA, Mai 2016 in Bochum.

 

08.07.2016

Thyssen im Nationalsozialismus

Der Konzern als Profiteur von Zwangsarbeit

 

22.05.2016

Zum 75. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion erinnert die VVN-BdA von Velbert/Niederberg an das Leid der Zwangsarbeiter/innen und ruft zur Gedenkveranstaltung auf

Das sogenannte „Unternehmen Barbarossa“ bedeutete Massenmord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit!

 

22.05.2016

Fakten zu Max Ilgner

Ein Wehrwirtschaftsführer und in Nürnberg Verurteilter wird in Espelkamp verehrt

 

21.05.2016

Warntafel zum Hitlerförderer Emil Kirdorf in Gelsenkirchen

Initiative der VVN-BdA führte zum Erfolg

 

20.05.2016

Dortmund: Wo bleiben die beschlossenen Mahntafeln in Eving und Hörde?

Viele Jahre an Versprechungen der Dortmunder Behörden liegen schon hinter uns

 

15.05.2016

Offensive gegen die Demokratie

Die Großindustrie und der deutsche Faschismus

 

12.05.2016

Die Bahn und ihre Tochterunternehmen stehlen sich aus der Verantwortung

In Bonn am Robert Schumann Platz 1 sitzt das Bundesministerium für Verkehr, das für einen geplanten Deal zu Lasten der NS-Opfer verantwortlich ist

 

02.05.2016

Die ungebrochene Karriere des Nazi-Wehrwirtschaftsführers Sohl

Die Hans-Günther Sohl Straße in Düsseldorf umbenennen!

 

19.04.2016

Hinter Hitler stand das Kapital

Rezension zu Karsten Heinz Schönbach: Die deutschen Konzerne und der Nationalsozialismus 1926 – 1943

 

15.04.2016

Ein bisschen Illegalität und ein Haufen Arbeit

Vortrag von Ulrich Sander auf der Konferenz der VVN-BdA in Hamburg, 9.4.2016

 

12.04.2016

Organisation der Naziverfolgten siegt im Prozess gegen Farbenfabrik Bayer AG

Dass ein Konzern für seine Verbrechen in der NS-Zeit von einem Gericht verurteilt wurde, das geschah in der Bundesrepublik so gut wie nie

 

07.04.2016

Konzerne mit Nazivergangenheit ganz vorn bei Steuerflucht und Steuerhinterziehung

Bayer und Quandt vom deutschen Staat begünstigt

 

20.03.2016

Auschwitz und die I. G. Farben

Fakten zur ökonomischen und politischen Bedeutung eines Konzentrationslagers

 

17.01.2016

Eine Stadtführung zur Warnung vor neuem Unheil

Gedenkstätte in Lüdenscheid als Ausgangspunkt

 

21.07.2015

Vor und nach 1945: Die unbekannten Verbrechen der Quandts 

Wirtschaftswunder als Resultat der Kriegswirtschaft

 

29.04.2015

Forderung in Velbert-Langenberg

Die Glinz-Straße soll Heinrich Ellinghaus Straße heißen

 

04.03.2015

Marl: Straßen nach Chemikern benannt, die maßgeblich an der Entwicklung chemischer Waffen beteiligt waren

Anträge auf Umbenennung der Haber- und Duisbergstraße

 

23.10.2014

"Alle Räder rollen für den Sieg"

Kriegswirtschaft und Zwangsarbeit in Bochum – ein Rundgang durch die Vergangenheit, die nicht vergeht

 

26.02.2014

Thema: Verbrechen der Wirtschaft an Rhein und Ruhr 1933-1945

Statement von Ulrich Sander auf der Landeskonferenz der VVN-BdA NRW in Düsseldorf am 08.02.2014

 

25.02.2014

"Qualität und die Herstellung der Schuhe verbessert"

Salamander und die „Schuhprüfstrecke“ im KZ Sachsenhausen

 

27.01.2014

Glasnost im Kapitalismus?

Bankenverbrechen haben eine lange Geschichte, die erst noch geschrieben werden muß. Jedes Mal werden ein paar »Bauern« geopfert, und die regierenden Kapitalparteien versprechen Reformen, um Ruhe und neues Vertrauen herzustellen. Bis zum nächsten »Rückfall«. Sicherheitsverwahrung für Bankbanditen ist nicht vorgesehen

 

22.01.2014

Mahntafel berichtet über den Förderer der Nazis Emil Kirdorf

Andreas Jordan von der Initiative Gelsenzentrum berichtet

 

15.01.2014

Aktion gegen Abs

Frankfurter Stadtparlament: Name von Ehrenbürger Hermann Josef Abs überklebt

 

02.11.2013

Mülheim: Neue Ausstellung im Historischen Rathaus

„1933 bis 1945 – Widerstand und Verfolgung in Mülheim an der Ruhr“

 

10.10.2013

Ein Alternativjubiläum

Die Rolle der Düsseldorfer Wirtschaft in Krieg und Faschismus eindrucksvoll belegt

 

09.07.2013

Die Verbrechen der Degussa

Aus dem Buch "Der Banditenschatz" von Julius Mader

 

23.06.2013

"Sie haben Namen, Handschrift und Gesicht"

Manager von Hunger, Arbeitslosigkeit und Klimakatastrophe. Eine Kriminalgeschichte der Banken.

 

23.06.2013

Bankenmacht kontra Demokratie

Diether Dehm im Jahre 1995

 

12.06.2013

„Das Hitlergeschäft“ und seine Auswirkungen bis heute

Veranstaltung zur Kriminalgeschichte deutscher Banken und Konzerne

 

28.05.2013

Millionäre standen hinter ihm – Verbrechen der Wirtschaft 1933-1945

Zwangsarbeit: Opfer und Profiteure

 

05.04.2013

Zur Sklavenarbeit gezwungen – die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in Dortmund

Iris Bernert-Leushacke hat folgende Rede am Karfreitag 2013 auf dem Internationalen Friedhof in Dortmund-Brackel gehalten

 

24.03.2013

»Die Diktatur, hinter der sich diese Menschen zu verschanzen suchten, war ihre eigene Schöpfung«

Das Geheimtreffen vom 20. Februar 1933

 

21.03.2013

Kapitalisierte Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Referat vorgetragen von Ulrich Sander bei der VVN-BdA in Recklinghausen 19.3.13

 

28.01.2013

November 1932: Wird Hitler gestoppt?

"Warum kam die Aktionseinheit der Arbeiterbewegung, deren Kern nur das Zusammenwirken der beiden großen Arbeiterparteien sein konnte, nicht zustande?"

 

10.01.2013

Mahnwache der VVN-BdA Dortmund vor der „Villa Springorum“ – Gedenktafel gefordert

Die Dortmunder Medien berichten

 

13.09.2012

Keppler half Hitler an die Macht - Das deutsche Großkapital, der „Keppler-Kreis“ und die NSDAP

Eine unentbehrliche Vorgeschichte des 30. Januar 1933

 

11.09.2012

Paul Pleiger

Görings allgegenwärtiger Wirtschaftsfunktionär

 

09.09.2012

Nein zu Hindenburg!

Gegen Geschichtsrevisionismus und Rechtsextremismus

 

08.08.2012

Provisorische Mahntafel am Industrieclub

Verbrechen der Wirtschaft angeklagt

 

30.07.2012

Bundesrepuflick Deutschland

Der alte Geier war tot. Da erhob sich der junge, krallte sich das Land, um die Brut des Bruders aus dem Nest zu werfen. Man nannte es fortan Landschaftspflege (Teil II und Schluß)

 

28.07.2012

Als der Geier starb

An diesem Sonnabend feiert Deutschland in seinem Westteil ein Jubiläum. Es kündet von einer Zeit, die nicht vergangen ist und nimmermehr vergehen will (Teil I)

 

22.07.2012

Mahntafel erinnert an das Treffen zur Vorbereitung von Machtübertragung an Hitler 1933

Sie enthält den Text mit Bericht zum Treffen am 4. Januar 1933 am Stadtwaldgürtel 35 (Villa Schröder). Veranlasst wurde die Tafel 1995 durch die Kölner Bezirksvertretung Köln-Lindenthal

 

15.07.2012

"Ulrich Sander beleuchtet die deutsche Wirtschaft im Dritten Reich"

Das Mindener Tageblatt berichtet über eine Veranstaltung mit Ulrich Sander über Zwangsarbeit an Rhein und Ruhr - Espelkamper Straße nach IG-Farben-Manager benannt

 

01.06.2012

Hitlers Wegbereiter

Geschichte. Vor 80 Jahren wurde der Keppler-Kreis gegründet – Bemerkungen zum Verhältnis von Großkapital und NSDAP

 

19.05.2012

Zwangsarbeit und Kriegsendphase

Von Dietrich Eichholtz erfuhren wir, wie das Unternehmertum noch Ende des Krieges zu einem furchtbaren Schlag gegen die Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter ausholte.

 

Sander: „Von Arisierung bis Zwangsarbeit – Verbrechen der Wirtschaft an Rhein und Ruhr 1933 – 1945“

06.05.2012

Henkel immer dabei – und mit ihm die Wehrwirtschaftsführer von Düsseldorf

Gisela Blombergs Beitrag im neuen Buch "Von Arisierung bis Zwangsarbeit" über Düsseldorfs Wirtschaft in NS-Faschismus

 

Sander: „Von Arisierung bis Zwangsarbeit – Verbrechen der Wirtschaft an Rhein und Ruhr 1933 – 1945“27.04.2012

In den Mailinglists der Historiker und Archivare wird die Neuerscheinung „Von Arisierung bis Zwangsarbeit“ stark beachtet

Am 26. April wurden die ersten Bände von „Von Arisierung bis Zwangsarbeit – Verbrechen der Wirtschaft an Rhein und Ruhr 1933 – 1945“ ausgeliefert

Schon Tage zuvor war die Neuerscheinung von Mailinglists der Historiker und Archivare stark beachtet. VVN-Bundessprecher Ulrich Sander, Herausgeber des Buches, übergab am Tag des Erscheinens einen Band an Stefan Mülhofer, Leiter der Gedenkstätte „Widerstand und Verfolgung in Dortmund von 1933 bis 1945“. Dort soll eine Lesung der Autoren stattfinden.

 

10.03.2012

VVN-BdA will die Thyssenstraße in Mülheim nach Widerstandskämpferin benennen

Straße soll nach der Widerstandskämpferin Martha Hadinsky benannt werden

 

02.02.2012

Fakten gegen Fälscher

Dokumentation zu I.G.Farben wieder herausgegeben

 

18.01.2012

I.G.-Farben-Fabriken in vielen Städten

Zum Beispiel Degussa in Marl

 

16.01.2012

Die Verantwortung der Industrie für den deutschen Faschismus

Veranstaltungshinweis für Oberhausen

 

18.11.2011

Bertelsmann in der Nazizeit

Der Verleger der Vernichtungskrieger

 

18.11.2011

Zwangsarbeiter-Entschädigung

Liste der Firmen, die in die Stiftungsinitiative der deutschen Wirtschaft eingezahlt haben, wieder veröffentlicht

 

07.10.2011

Blick in die Geschichte

Oberhausen: Fragwürdiger Umgang mit Geschichte in der Gedenkhalle

  

04.10.2011

Auch jetzt gilt: Einen Schlussstrich darf es nicht geben

Für eine neue Initiative und eine zusätzliche finanzielle Anstrengung von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft zugunsten der Zwangsarbeiter

 

02.10.2011

Krupp - die blutige Spur der DynastieKrupp - Die blutige Spur der Dynastie

Mit der vorliegenden Zusammenstellung in dieser Broschüre soll der Versuch unternommen werden, mit einigen Fakten den Mythos um Krupp zu entschleiern und die blutgetränkten „Spuren der Dynastie“, die sich nahtlos durch ihre Geschichte bis in die Gegenwart ziehen, zu verdeutlichen. [...] (6,1 MB, )

 

30.09.2011

Gelsenkirchen: "...Kirdorf hat doch soviel für uns getan!" 

(O-Ton eines bekannten Gelsenkirchener Heimatforschers im Jahre 2007)

Von dem, was Kirdorf wirklich für uns getan hat...

 

29.09.2011

Gelsenkirchen: Kirdorf, Thyssen und Stinnes und der Nationalsozialismus

Mahntafel einstimmig beschlossen

 

16.08.2011

Diskussion über die Gedenkhalle Oberhausen hält an

Ausführliche historische Bewertung der Ausstellung vorgenommen - Fragwürdiger Umgang mit Geschichte in der Gedenkhalle wird kritisiert - 

 

12.08.2011

Die Krupps sind keine Vorbilder

Ein Text über die unzureichende Aufarbeitung der Geschichte

 

09.08.2011

Mülheim: Mahntafeln gefordert für Kirdorf, Thyssen und Stinnes

Mahntafeln an Stätten der Untaten von Angehörigen der Wirtschaftseliten der Zeit 1933 bis 1945 - Hier Emil Kirdorf, Fritz Thyssen und Hugo Stinnes

 

09.08.2011

Emil Kirdorf: Seit 1927 Mitglied der NSDAP und verschaffte Hitler viel Geld 

Mahntafeln an Stätten der Untaten von Angehörigen der Wirtschaftseliten der Zeit 1933 bis 1945 - Hier Emil Kirdorf

 

22.06.2011

Abs forderte Weltherrschaft und daher die Beseitigung der Sowjetunion

Thesen der Aachener VVN-BdA mit aktuellen Bezügen

 

22.06.2011

VVN-BdA wünscht Mahntafeln an Stätten der Untaten von Angehörigen der Wirtschaftseliten der Zeit 1933 bis 1945

Beschluss der Landesausschusstagung der VVN-BdA NRW am 28. Mai 2011

 

20.05.2011

Erfreuliche Einladung, aber falscher Ort

Erinnerung an den 28. Januar 1932 im Düsseldorfer Industrieclub

 

20.05.2011

Ökonomische Interessen auch bei den Kriegsendphasenverbrechen erkennbar

Aus Ulrich Sander, "Mörderische Finale" - NS-Verbrechen bei Kriegsende, 2008 bei Papy Rossa Köln

 

04.01.2011

Gedenkort Saure Wiese

Der Bochumer Verein (heute Thyssen/Krupp) war mit einer der größten Rüstungsbetriebe im Nazi Reich

 

01.11.2010

»Denkwürdiges Datum«

Vor 75 Jahren hielt Adolf Hitler in Düsseldorf eine programmatische Rede vor 600 führenden Vertretern des Industrie- und Bankkapitals. Sie wurde beifällig aufgenommen

 

25.05.2010

Von den "Verbrechen der Wehrmacht" zu "Verbrechen der Wirtschaft"

Eine notwendige Erweiterung der Perspektive in der Geschichtspolitik

 

25.05.2010

Vom Staubsauger zur Flak - Steigerung des Profits mit allen Mitteln

Vorwerk & Co. Wuppertal

 

25.05.2010

Die im Hintergrund

Fritz Berg, Herr Kleinewefers, Stinnes und andere

 

25.05.2010

Militant Ständisch

Fritz Thyssen: Ein Versuchsmodell, welches erst später in den 1930er Jahren zur Serienreife gelangte

 

25.05.2010

Siku-Autos und Haribo droht Boykott

NRW-Naturfreundejugend im Jahr 2001: Unternehmen sollen Zwangsarbeiter entschädigen

 

25.05.2010

Wer zählt die Orte, wer kennt die Namen?

Kurzberichte "Verbrechen der Wirtschaft"

 

25.05.2010

Krupp organisierte die Finanzierung des Nazi-Regimes und zog Profite aus der Barbarei

Die Geschichte der Krupps im NS-Faschismus

 

25.05.2010

Mehr als ein Definitionsstreit

Prof. Kurt Pätzold zur Aktualität der Dimitroff-Formel

 

26.02.2010

Die Ruhrlade – Klub der Verbrecher 

Eine Spurensuche: Zur Verantwortung von Industrie und Banken an der faschistischen Diktatur

 

30.01.2010

VVN-BdA wünscht Mahntafeln an Stätten der Untaten von Angehörigen der Wirtschaftseliten der Zeit 1933 bis 1945

Beschluss der Landesausschusssitzung der VVN-BdA NRW am 30. 1. 10

 

22.12.2009, aktualisiert: 14.06.2016

Gisela Blomberg über Zwangsarbeit und Industrie in Düsseldorf

Von Henkel, Mannesmann, Rheinmetall, VESTA und ihren Wehrwirtschaftsführern

 

07.11.2009

Verbrechen der Wirtschaft

Dr. Oetker (Bielefeld)

 

06.11.2009

Die Krupps waren keine Demokraten

Essen: Walter Hilbig (VVN-BdA Essen) zum Antikriegstag 2009

 

26.08.2009

Rallye "Verbrechen der Wirtschaft" in sechs Städten 

Forschungsarbeiten wurden in zehn weiteren Städten recherchiert

 

28.07.2009

Gedenktafel an die IG-Farben 1933-1945

Leverkusen: Gedenkplatte der Öffentlichkeit übergeben

 

10.06.2009

Herten: Gedenken am Mahnmal "Sag Nein!"

Im Gedenken an Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene

 

10.06.2009

VVN-BdA Dortmund fordert das Verbot künftiger Naziaufmärsche in der Stadt

Bessere Erinnerungsarbeit an Täterorten gefordert

 

30.04.2009

„Die Nazis und ihr Geld – damals und heute“

Spannende Diskussionsveranstaltung in Mülheim/Ruhr 

 

18.02.2009

Des Generals partiale Schlacht

Deutsche Gesellschaftsgeschichte, zerlegt von Hans-Ulrich Wehler - Die DDR lediglich als Kontrast angemerkt

 

26.01.2009

Kritik an Kirdorf-Ehrung in Dortmund

„Rallye Verbrechen der Wirtschaft 1933-1945“ wird fortgesetzt

 

14.12.2008

"Maßgebenden Herren der westlichen Industrie"

Aufruf zur Schaffung von Erinnerungstafeln an Stätten der NS-Wirtschaftsverbrechen

 

10.12.2008

Licht bringen in eine dunkle Vergangenheit / Der deutsche Nazijäger Ulrich Sander hat nie aufgegeben

Shedding light on a dark past / German Nazi-hunter Ulrich Sander has never let go

 

19.11.2008

Wir erinnern an die "Verbrechen der Wirtschaft" 1933-1945 

IG Farben ehemals und heute wieder Bayer

 

16.11.2008

Die Jahre 1923, 1933 und 1938 mahnen: Nie wieder!

Rede von Ulrich Sander, Bundessprecher der VVN-BdA, am 14.11.08 bei Bayer, vorm Werkstor

 

11.07.2008

Wirtschaftskapitäne aus der Zeit 1933-1945 

Eine VVN-BdA-Arbeitshilfe für das Projekt Spurensuche Rallye "Verbrechen der Wirtschaft 1933-1945"

 

01.07.2008

Friedrich Flick ist kein Vorbild

Zitat aus Wikipedia (Stand: 24.6.2008; http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Flick)

 

29.05.2008

Der Plan für die Rallye "Verbrechen der Wirtschaft 1933-1945"

(beschlossen vom Landesausschuß der VVN-BdA)

 

29.05.2008

Die Verbrechen der Quandts 

aus: "Mörderisches Finale", Köln 2008

 

27.05.2008

Entschliessung gegen einen Sklavenhalter und NS-Wehrwirtschaftsführer

Protest gegen die Ehrung des NS-Wehrwirtschaftsführers Roelen in Walsum

 

22.05.2008

Auf Spurensuche nach den Tätern 

Rallye „Verbrechen der Wirtschaft 1933-1945“ gestartet

 

19.05.2008

Flick ist kein Vorbild - Städtisches Gymnasium Kreuztal soll umbenannt werden

Petition an den Bürgermeister soll Abhilfe schaffen

 

05.05.2008

Die Schuldigen zur Rechenschaft ziehen: Die Flicks, die Quandts und alle anderen

Ehrung der ermordeten Zwangsarbeiter in Siegen

 

30.01.2008

75 Jahre danach

Zur Machtübertragung an die Nazis und den Folgen

 

10.01.2008

Kapitalismus führte zum Faschismus 

Eine Mahnwache vor der Kölner "Villa Schröder" nach 75 Jahren

 

09.01.2008

VVN-BdA-Mahnwachen in Köln und Dortmund

Erinnerung an das verbrecherische Bündnis der Wirtschaft mit Hitler

 

30.12.2007

4. Januar 1933: Geburtsstunde des „Dritten Reiches“

Mahnwachen am 4. Januar in Köln und am 7. Januar in Dortmund

 

30.12.2007

Geheimes aus der Ruhrlade

Ruhr-Industrielle unterstützten Hitler

 

06.11.2007

Zwangsarbeit bis in den Tod - nur wenige entkamen

Aus der Geschichte der Zwangsarbeit bei der IG Farbenindustrie AG von 1941 bis 1945 in Auschwitz

 

19.05.2005

Hier wurden die Weichen gestellt

Vor dem Düsseldorfer Industrie-Club: Rede von Jupp Angenfort zum 8. Mai

 

"Wir wollen diese Eliten nie wieder an der Spitze sehen!"

Rede von Ulrich Sander (VVN-BdA NRW) vor dem Westfälischen Industrieclub Dortmund aus Anlaß des Jahrestages der Machtübergabe an die Nazis am 30.1.1933